Bierkrüge

BIERKRUG – ein rustikales Geschenk

Die Bierkrug - Produktion gibt es nach wie vor. Neben der Verwendung auf dem Oktoberfest in München stellen sie aber hauptsächlich ein Nischenprodukt für Sammler dar. Das bedeutet, dass heutzutage auf dem Bierkrug – Markt wenig Neuheiten zum Kaufen angeboten werden. Allerdings werden alte Bierkrug - Modelle neu interpretiert. Für professionelle Sammler sind die Verzierungen an den Bierkrügen maßgebend. Früher unterschieden sich diese je nachdem, wo oder für wen ein Bierkrug angefertigt wurde. Soldaten bekamen damals nach ihrer Dienstzeit einen Souvenir-Bierkrug mit ihrem Namen und der Angabe ihres Regiments. Jeder Bierkrug aus dieser Zeit stellt heute ein Sammlerstück dar und ist oft einige hundert Euro wert.

bayrische Bierkrüge mit Zinndeckel

In unserem Shop gibt es viele verschiedene Arten von Bierkrügen, die sich unter anderem in Größe, Aussehen, Material und Hohlmaß unterscheiden. Zu den bekanntesten Kategorien für den Bierkrug gehören: Steinkrug, Maßkrug, Humpen, Schnellen, Halbe und Bierseidel. Der historische Bierkrug unterscheidet sich dabei kaum vom heutigen Bierkrug. Die Funktionalität blieb immer gleich, nur die Optik änderte sich. Beispielsweise von Oktoberfest zu Oktoberfest. Grund dafür ist ein Prinzip, welches sich über Jahrhunderte bewährt hat: Ein zylindrischer bzw. konischer Körper mit Henkel und Deckel! Entscheidend beim Bierkrug ist nach wie vor das Hohlmaß. Dieses gibt an, wie viel Liter Bier in den Bierkrug reingeht. In Franken wird mit dem Seidla oder der Halben gerechnet. Dieser Bierkrug fasst genau 0,5 Liter Bier. In Bayern dagegen wird im1 Liter Maßkrug ausgeschenkt.

Schon seit dem 16. Jahrhundert trinkt man in Deutschland und angrenzendem deutschen Sprachraum Bier aus dem eigens dafür hergestellten Bierkrug. Der Bierkrug ist heute als zeitgenössisches Trinkgefäß vor allem in Bayern nicht mehr wegzudenken. Die Merkmale des Bierkrugs sind der zylindrische bzw. konische, manchmal auch leicht gebauchte Körper, an dessen Seite ein Henkel angebracht ist. In der Regel verfügt der bayerische Bierkrug über einen Deckel, der mithilfe eines Deckelhebers, der auch als Daumenrast fungiert, bewegt werden kann. Denn in Biergärten fällt gern mal Laub vom Baum, welches so nicht im beliebten Hopfensaft landen kann. Kurios ist der eigentliche Ursprung des Bierkrug – Deckels. Nach der Pest wurde Mitteleuropa oft von todbringenden Moskito-Schwärmen heimgesucht. So ist im 16. Jahrhundert ein Erlass erfolgt, dass zum Schutz alle Essens- und Getränkebehälter abgedeckt werden müssen. Auch die Krüge. Auf diese Weise entstand der Bierkrug - Deckel. Viele Bierkrug – Hersteller halten heute noch daran fest. Allen Bierkrügen gleich ist der abgesetzte Fußring. In Süddeutschland ist der Bierkrug auch als Humpen oder Bierseidel bekannt, wobei in Berlin dafür der Ausdruck Henkel geläufig ist und in Norddeutschland wird der Bierkrug als Halber bezeichnet. Bezug nimmt man dabei durchwegs auf das Maß beim Bierkrug, der in der Regel einen halben bis einen Liter fasst. In Franken gibt es auch das Seidla, welches die Größe eines halben Liters hat. Neben Bezeichnung, Größe und Herkunft wird der Bierkrug auch nach seinem Material klassifiziert. Ein Maßkrug besteht überwiegend für den täglichen Gebrauch aus Steinzeug, Steingut oder Glas. Silber, Zinn, Fayence und Porzellan findet man als Material heutzutage eher bei den Sammlerstücken. Ein Bierkrug ist nicht selten mit einem Relief versehen, hat oft eine Aufschrift oder zeigt eine Zeichnung bzw. eine gedruckte oder gemalte Szene. Größtenteils wird aus dem Bierkrug tatsächlich nur Bier getrunken. So sorgt der Bierkrug in ganz Deutschland und vor allem in Bayern für eine tradierte Bierkultur sowie angenehme Biertemperatur und kann in mannigfaltigen Formen und Materialien erstanden werden. Hier findet man eine große Bierkrug - Auswahl. Vom handgearbeitetem Bierkrug bis zum massengefertigten Bierkrug und Bierseidel, zum Teil auch in limitierter Auflage.

Bierkrug Shop Bayern

Der Bierkrug ist aber vor allem: typisch deutsch. Deshalb ist ein Bierkrug das ideale Geschenk und Mitbringsel für Geschäftspartner und Freunde im Ausland. Als Gastgeschenk, Reiseandenken und Souvenir ist ein Bierkrug unschlagbar. Ein Bierkrug eignet sich aber auch als Incentive für Veranstaltungen oder als markante Ausstattung für Firmen- und Vereinsfeiern. Lassen Sie sich von unserer Gesamtauswahl von den vielen Facetten, die ein Bierkrug haben kann, inspirieren. Unternehmen Sie eine Tour quer durch Deutschland, denn unser komplettes Angebot führt sie in seiner Bierkrug - Vielfalt vom südlichsten Teil Bayerns mit seinem Oktoberfest – Bierkrug über den Schwarzwaldkrug bis hinauf nach Berlin, wo der Bierkrug als Henkel bekannt und geschätzt ist.

Bierkrug nicht nur klassisch

Wir bieten in unserem Shop außergewöhnliche Bierkrug - Variationen, sortiert nach verschiedenen Themen, zu Kaufen an. Wenn Sie Biergläser, Bierkrüge, Glaskrüge und Maßkrüge suchen, sind Sie für Ihren Maßkrug – Kauf hier richtig. Des Weiteren werden Sie fündig, wenn Sie Steinstamperl und Mini Seidel suchen. Und sollten Sie kühlen Hopfensaft aus einem bayerischen Bierkrug wie auf dem Oktoberfest trinken wollen, dann bieten wir Ihnen eine ganzes Sortiment davon. Aber auch für den täglichen Gebrauch werden Sie an bayerischen Bierkrügen sicherlich Ihre Freude haben. Für Sammler sowieso ein Muss: Das Mini Seidel. Das gebotene Bierkrug - Sortiment zeigt die typischen Biergartenseidel aber auch Stadtkrüge und reizende Ausführungen des Oktoberfestkrugs wie auch echte Bierkrug - Hingucker wie den "Roten Baron", einem handbemalten Bierkrug aus deutschem Edel- Feinsteinzeug mit Zinndeckel. Letzterer ist gerade für Sammler sehr interessant. Während die einen den Bierkrug als Repräsentations- und Gebrauchsgegenstand verwenden, nutzen die anderen ihn als Sammlerstück. Wir führen vor allem moderne Sammlerstücke, eigens für Menschen mit Sammelleidenschaft hergestellte Krüge. Ein moderner Sammler - Bierkrug kommt beispielsweise aus Bayern und trägt Motive örtlicher Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Neuschwanstein, das Münchner Rathaus oder den Königssee. Über die Grenzen von Deutschland hinaus und als typisch deutsch weit verbreitet kennt man den jährlich immer wieder neu aufgelegten 1-Liter Maßkrug zum Münchner Oktoberfest. Dieser ist der Hit für alle Sammler, die es beim Maßkrug traditionell mögen. 

Früher gab es den Maßkrug auch in Silber oder ganz aus Zinn. Heute findet man noch Exemplare aus Steinzeug, Steingut und Fayence. Steingut und Glas sind für den täglichen Gebrauch Standard. Lieben Sie das Extravagante auch beim Bierkrug und die große Maßeinheit? Jeder Maßkrug ist von hoher Qualität. Hochwertig sind sie alle, egal ob Steingut in Weiß mit seidenglänzender Lasierung oder einfacher grauer Steinkrug, kühlender Tonkrug, hübscher Bierkrug mit Zinndeckel oder traditioneller Glaskrug. Unsere Bierhumpen sind in der Regel mit einem Füllvolumen von rund 500 ml oder als Bierkrug mit einem Füllvolumen von 1.000 ml als Maßkrug erhältlich.

Erinnerungsstück Bierkrug

Besonders gern erinnert man sich an seine Oktoberfestbesuche. Maßkrug für Maßkrug der jeweiligen Jahre reihen sie sich daher besonders erinnerungsstark auf dem Küchenregal aneinander. Ein Bierkrug aus Glas, Steingut, Ton, Porzellan oder Kristallglas mit dem Motiv des letzten Deutschlandurlaubs wie Titisee, Nürnberger Burg oder Flensburger Tor halten Erinnerungen fest. Bei der Produktion jedes einzelnen Bierkrug wird auf traditionelle Verarbeitung und Sorgfalt Wert gelegt. Erstklassige Materialien, reine Porzellanfarben und 97% Feinzinn finden gerade bei den Sammlerstücken Verwendung. Ebenso die edlen Materialien für Verzierungen am handgefertigten Bierkrug. Der Bierkrug in Kristall ist natürlich handgeschliffen. So wird dem hohen Qualitätsanspruch Rechnung getragen, den professionelle Sammler für Krüge fordern.

Ob Sie einen Klassiker wie den Porzellankrug mit Zinndeckel oder das bayerische Bierseidel, umrandet mit weiß-blauen Rauten bzw. bemalt mit der weiß-blauen Rautenflagge oder einen Bierkrug in glänzendem Blau aus Glas oder rustikalem Steingut - Beige suchen, hier werden Sie fündig. Der Shop deckt viele Formen, Farben und Materialien ab. Sie finden einen Krug aus Porzellan genauso wie einen Krug aus Glas. Sie finden einen zylindrischen Bierkrug aus grauglasiertem Ton mit blauem Dekor genauso wie einen walzenförmigen Bierkrug, der innen und außen eine hellblaugraue Glasur haben soll. Der Bierkrug ist und bleibt der Klassiker unter den Trinkgefäßen und auch beim Krug. Denn schon im 16. Jahrhundert schaffte der salzglasierten Bierkrug aus Steinzeug mit zinnernen Deckel, dessen Ursprung im Rheinland liegt, den Übergang vom reinen Küchenutensil zum Ausdruck von Kunsthandwerk. Die damals sehr hohen Produktionskosten von Steingut und Zinndeckel, der durch den schon erwähnten Erlass Pflicht war, ließen es auch zu, diese Gegenstände aufwändig zu verzieren. So fertigten gerade die Renaissance-Künstler Maßkrug Zeichnungen für die Relief-Darstellungen an. Bierkrug – Dekorationen entstanden. Die ersten stellten Wappen oder historische, allegorische bzw. biblische Szenen dar. Durch das Verzieren und die kostenträchtige Produktion wurde Biertrinken auch zum Augenschmaus und der persönliche Krug wurde durch seinen Preis zum Statussymbol. Werfen Sie einen Blick auf unsere Krüge und suchen Sie den Krug aus, der Ihnen am meisten zuspricht. Kaufen Sie ihn. Sie werden es nicht bereuen. Denn diese schönen Krüge erfreuen jedes Mal, wenn man sie nur ansieht - auch wenn Sie nicht in München wohnen!.